Nina Kästner bei Deutscher Meisterschaft dabei!

v.l. Kästner, Fegers, Günsav, Wiese

Seit Donnerstag fanden im Hamburger Squash-Mekka „Sportwerk“ die Deutschen Einzelmeisterschaften der Damen und Herren statt. Im, nach den Ausfällen von Simon Rösner sowie Jens und Carsten Schoor, völlig durcheinander gewirbeltem Herrenfeld gab es eine Faustdicke Überraschung. Der Stuttgarter Valentin Rapp schlug im Halbfinale am Samstag Abend Tim Weber und zog damit überraschend ins Finale ein. Das Finale gewann der Rekord-HeilbronnSquashOpen-Sieger Raphael Kandra und kürte sich damit zum ersten Mal zum Deutschen Meister. Bei den Damen konnte Franziska Hennes erneut im Finale gegen Sina Kandra die Oberhand behalten. Das Fünfsatz-Finale war der beiden war höchst sehenswert. 

Für die HOTSOX Heilbronn hielt als einzige Nina Kästner die Fahne hoch. Nachdem sich Stefan Rodekurth verletzt vom Turnier abmelden musste, blieb nur noch die 16-Jährige Erlenbacherin für die

Günsav und Kästner bei ihrem Spiel am Freitag

Unterländer im Turnier. Und Sie zeigte gute Leistungen. Nach zwei Niederlagen gegen Mareike Omlor und Aylin Günsav gewann Sie ihr drittes Spiel gegen Jasmin Pick nach 0:2-Satzrückstand noch in fünf Sätzen. Und auch im Spiel um Platz 13 konnte sie wieder ein gutes Ergebnis heraus spielen. Zwar reichte es gegen Theresa Fegers nicht zum Sieg, aber vier enge Sätze dürfen auch schon als Erfolg gelten. 

Zum ersten Mal betätigte sich Kästner während der DEM auch noch als „DSQV young reporter“ und versorgte die Social-Media-Gemeinde mit Bildern und Kurzvideos. Ein tolles Engagement, dass zu einer bisher einzigartigen DEM-Berichterstattung beigetragen hat. Bravo!

Durchwachsenes Wochenende für HOTSOX

v.l. Ehrlich, Tacke, Baumeister, Erbe

Am Sonntag spielten die zweite und dritte Mannschaft der HOTSOX in Bezirks- bzw. Kreisliga. für die HOTSOX II in der Bezirksliga ging es dabei nur gegen eine Mannschaft, anstatt wie sonst üblich gegen zwei. Das Team Böblingen 2 bat vor dem Spieltag aufgrund von Personalmangel darum, die Partie verlegen zu dürfen. Somit findet die Partie Heilbronn 2 vs. Böblingen 2 am 26.2. zum normalen Trainingsabend im Happy Match statt. Eine Begegnung wurde am Sonntag aber doch gespielt, nämlich die zwischen den HOTSOX II und dem Fun Point Gerlingen 1. 

An Pos. 4 verlor hier Hermann Tacke mit 1:3 ebenso wie Alexander Ehrlich an Pos. 3 mit 0:3 verlor. Frank Erbe gelang mit seinem 3:0-Sieg danach der Anschlusspunkt. Andreas Baumeister verlor das Schlussspiel der Position 2 aber leider mit 2:3. In der aktualisierten Bezirksliga-Tabelle stehen die HOTSOX II nun auf dem achten und vorletzten Platz vor Böblingen 2. 

In der Kreisliga hatten die HOTSOX III mit heftigen Personalsorgen zu kämpfen. Die Ausfälle von Eike Gehlhaar, Nikolai Stoll und Marc Winkler sorgten für eine bisher einmalige Aufstellung in dieser Saison. Im ersten Spiel gegen die Squash Devils 9 spielten Nina Kästner, Peter Lutz, Tobias Schmack und Luis Deißler. Mit Ausnahme von Deißler gingen alle Spiele mit 3:0 ins Unterland und damit 3 Punkte an die HOTSOX. 

Für die darauf folgende Partie gegen die SI Stuttgart 7 stand Schmack aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung, was zur Konsequenz hatte, dass nur mit drei Spielern gespielt werden konnte. Hier verloren Luis Deißler und Peter Lutz mit jeweils 0:3, Nina Kästner sorgte mit einem 3:0-Erfolg für den Ehrenpunkt. In der neuen Kreisliga-Tabelle liegen die HOTSOX III auf einem guten vierten Rang. Weiter geht es in Bezirks- und Kreisliga am 25. Februar. 

Ergebnisse Bezirksliga

Ergebnisse Kreisliga

Niederlage im Topspiel!

Amadeo Costa lieferte sich mit Jan Siegle das Spiel des Tages

Der heutige Samstag war bereits der vorletzte Doppelspieltag für die HOTSOX Heilbronn in der diesjährigen Oberliga-Saison. Da die Heilbronner beim März-Spieltag spielfrei haben, ist der 24.2. für sie bereits das Saisonende. In Böblingen trafen die HOTSOX I auf die zweite und dritte Mannschaft der SI Stuttgart. 

Zuerst ging es für die Unterländer gegen die Tabellenletzten der SI Stuttgart 3. Diese mussten heute erneut auf mehrere Stammkräfte verzichten und traten somit „geschwächt“ an. Stefan Sacher und Sven Janke gewannen hier gegen Andreas Merk und Katja Leuschner. Nachdem Mario Tschopp an Position Zwei mit einem 3:0-Erfolg gegen Clark Bethke den Sieg für Heilbronn sicherstellte, verlor Amadeo Costa gegen Jan Siegle im hochklassigsten Spiel des Tages in fünf Sätzen. 

Die zweite Partie des Tages war das aktuelle Topspiel der Oberliga zwischen dem Tabellenersten Heilbronn und dem zweiten SI Stuttgart 2. Beide Mannschaften traten mit starken Aufstellungen an und es entwickelte sich eine enge Partie. Stefan Sacher legte zunächst mit einem 3:0-Sieg gegen Jose Romero vor.

Mario Tschopp gewann gegen Bethke und verlor gegen Raval

Stefan Rodekurth verlor anschließend in vier Sätzen gegen Oliver Gapp, genauso wie Mario Tschopp mit 1:3 gegen Sanjay Raval verlor. Amadeo Costa hatte auch aber nicht nur wegen des schweren ersten Spiels mit Siegle keine Chance gegen Marco Deeg, was die erste Saisonniederlage der Heilbronner zur Folge hatte. 

Die HOTSOX können mit den drei Punkten mehr als zufrieden sein, bedenkt man, dass vier von fünf Spielern mit Blessuren jeglicher Art zu kämpfen hatten. In der neuen Oberliga-Tabelle liegen die Unterländer mit 42 Punkten in Front, gefolgt von der SI Stuttgart 2 mit 34 und dem 1. SC Karlsruhe mit 29 Zählern. Der nächste Spieltag findet am 24.2. im Gerlinger Fun Point statt. Dann geht es für Heilbronn gegen die Squash Devils 2 und den SC Freiburg 1. 

Ergebnisse und Tabelle

 

Marc Winkler in Wiesloch am Start

Marc Winkler wurde guter fünfter in Nußloch!

Am vergangenen Wochenende hat unser HOTSOX-Youngster Marc Winkler erneut Turniererfahrung gesammelt. Der 13-jährige aus Bad Friedrichshall startete am Samstag beim 3. SJBW-Ranglistenturnier der Saison im badischen Nußloch bei Wiesloch. 

Marc trat dabei im B-Feld an. Dieses war in zwei Gruppen gesplittet, die danach über Kreuz die Platzierungen ausspielten. In Gruppe B musste er sich leider Jakob Taschner und Tyrel Roderer jeweils in drei Sätzen geschlagen geben. 

Im Platzierungsspiel um Rang Fünf gewann er dann gegen Michael Klose mit 3:0. Detaillierte Ergebnisse vom Turnier findet ihr hier:

Ergebnisse

HOTSOX III holen 4 Punkte beim Heimspiel

v.l. Stoll, Gehlhaar (2x), Deißler, Winkler, Kästner

Beim Heimspiel im Happy Match traten die HOTSOX III heute gegen Naddes 2 und Magstadt 2 an. Zu Beginn ging es für die Heilbronner gegen Naddes. Diese waren aufgrund vieler Ausfälle lediglich zu zweit gekommen und spielten daher nur aus Spaß an der Freude, da sie automatisch disqualifiziert waren. Nina Kästner und Nikolai Stoll gewannen ihre Spiele hier mit 3:1 bzw. 3:0. 

Im Parallelspiel zwischen Magstadt 2 und den Devils 9 gewann Magstadt mit 3:1. Die zweite Partie des Tages war für Heilbronn somit die erste bei der es um etwas ging. Marc Winkler und Eike Gehlhaar verloren ihre Spiele hier mit 0:3 bzw. 1:3. Nina Kästner und Nikolai Stoll konnten jedoch mit 3:1 und 3:0-Siegen für den Ausgleich sorgen. Durch 7 Punkte Unterschied zu Ungunsten der HOTSOX bei gleichem Satzverhältnis gingen die zwei Punkte für das gewonnene Unentschieden nach Magstadt. 

Die Begegnung zwischen den Squash Devils 9 und Naddes 2 ging logischerweise an die Devils. Max Eisele und Sydney Rüger gewannen ihre „Freundschaftsspiele“ beide mit 3:0. In der neuen Kreisliga-Tabelle liegen die Heilbronner nach diesem Spieltag auf Rang 3 hinter Steinheim 3 und Nürtingen 6. Der nächste Spieltag findet am 11.2. in Böblingen statt. 

Ergebnisse und Tabelle 

HOTSOX I holen zwei Siege in Ulm!

Trotz vollem Einsatz reichte es Roman Allinckx (in Rot) heute nicht gegen den Franzosen Johan Bouquet

Beim zweiten Oberliga-Doppelspieltag des Jahres 2018 traten die HOTSOX I in Ulm gegen Baden-Baden und Ulm an. In der Aufstellung Roman Allinckx, Stefan Rodekurth, Stefan Sacher und Sven Janke ging es für die Heilbronner ersten in der zweiten Partie des Tages zur Sache. Die erste Partie gewann Ulm mit 3:1 gegen Baden-Baden. 

Mit Zustimmung aller Teams wurde das Match der Topspieler von Heilbronn und Baden-Baden gleich zu Beginn der Begegnung ausgetragen, anstatt an dritter Stelle. Der französische PSA-Spieler Johan Bouquet trat dabei für die Badener an. Es sollten sich fünf knallharte Sätze mit meist absolut hochklassigem Squashsport entwickeln. Allinckx kam dabei von einem 0:2-Satzrückstand zurück und verlor schließlich in fünf Durchgängen. 

Die anderen HOTSOX konnten Ihre Spiele klarer gestalten. Rodekurth, Sacher und Janke gewannen ihre Spiele jeweils klar mit 3:0, womit die Heilbronner insgesamt 3:1 siegten. Die dritte  Partie des Tages war der Oberliga-Klassiker zwischen Ulm und Heilbronn. 

Stefan Sacher (li.) gewann zum ersten Mal 3:0 gegen Oliver Torger

Sven Janke, der in den letzten Spielen stehts knapp in vier Sätzen gegen Dirk Denzau gewann, gelang dies heut in drei Durchgängen. Parallel spielte Stefan Sacher seine bisher beste Leistung gegen Oliver Torger, gegen den er ebenfalls stehts lange mühevolle spiele hatte, indem er mit 3:0 gewann. Roman Allinckx und Stefan Rodekurth machten an den Positionen Eins und Zwei den Gesamtsieg perfekt. Rodekurth gewann in drei Sätzen gegen Fabian Kohn, Allinckx mit demselben Ergebnis gegen Kevin Pubantz. 

In der neuen Tabelle liegen die HOTSOX I damit weiter an der Tabellenspitze. Die Elf Punkte Vorsprung auf Stuttgart 2 hören sich nach wie vor gut an, verbergen jedoch, dass die Stuttgarter zwei Spiele weniger haben und diese erst im März einholen werden. Weiter geht es in der Oberliga am 10. Februar. Dann spielen die Unterländer in Böblingen gegen Stuttgart 2 und 3. 

Ergebnisse und Tabelle